Logo_breit

Kunsthandwerkermärkte

Im Gegensatz zu reinen Töpfermärkten, auf denen normalerweise ausschliesslich Keramik ausgestellt wird, werden auf Kunsthandwerkermärkten Arbeiten der verschiedensten Bereiche angeboten. Die Grenze  zwischen Kunst und Handwerk ist fliessend. Oft ist die Technik das Handwerk, die Ausführung und das Design die Kunst.

Veranstalter von anspruchsvollen Kunsthandwerkermärkten achten bei der Auswahl der Aussteller darauf, dass die angebotenen Arbeiten einem hohen Qualitätsniveau entsprechen. Eine gewisse  Professionalität ist dazu Grundvoraussetzung. Nicht jeder, der eine Säge im Keller hat, kann Holzspielzeug für den Verkauf herstellen, nicht jede Hobbyweberin hat das Können, ihre Arbeiten auf Kunsthandwerkermärkte  anzubieten. Nicht alles, was genäht ist, ist Kunsthandwerk. Fertige Perlen oder Metallteilchen und billig eingekaufte Steine aufzufädeln erfordert kein Können.

Zur Gestaltung von einzigartigen Leder-, Holz-, Metall- oder Textilarbeiten, zur Schmuckgestaltung gehört genau wie zum Malen oder Modellieren Können und Talent.

line

Die Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker

Vieles, was früher handwerklich hergestellt wurde, wird in unserer Zeit von der Industrie in Massenproduktionen hergestellt.

Die Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker üben Techniken aus, die teilweise ausgestorben waren, bis sie wieder zum Leben erweckt wurden oder sie wurden vom Aussterben bewahrt. Damit wird ein Stück  Kultur erhalten.

Einzelstücke oder Kleinserien, in denen jedes Stück seinen individuellen Reiz hat, bilden das Angebot.. Wer so ein Stück erwirbt, weiss um die Einmaligkeit und Besonderheit.